Tipps zur Vorbeugung von Dekubitus

Dekubitus

Dekubitus ist ein schmerzhafter Zustand, an dem jedes Jahr viele Menschen leiden, vor allem der ältere Teil der Bevölkerung. Der Grund dafür ist vor allem eine Einschränkung des Bewegungsvermögens. Rollstuhlbenutzer sind davon besonders betroffen. Auf diese wollen wir uns auf den folgenden Seiten konzentrieren. Die Faktoren, die den Dekubitus verursachen, lassen sich in innere und äußere Faktoren aufteilen. Oft sind es aber Kombinationen beider, die den Dekubitus verursachen. Durch eine verstärkte Aufmerksamkeit in diesem Bereich hoffen wir, die Dekubituszahlen senken zu können.

Dekubitus kann an allen Körperteilen auftreten, doch sind einige Punkte stärker ausgesetzt als andere. Berei-che mit wenig Fettgewebe zwischen Knochen und Haut sind besonders gefährdet. Aus Erfahrung sind folgende Bereiche Dekubitus besonders ausgesetzt:

  • Gesäßknochen
  • Hüftaußenseiten
  • Kreuzbein
  • Steißbein
  • Fersen
  • Hinterkopf und Ohren
  • Schulterblätter
  • Ellenbogen
  • Druckverteilung
 
Um den Druck zu reduzieren und Dekubitus vorzubeugen, muss der Druck auf die exponierten Bereiche gemindert werden. Bei Rollstuhlbenutzern sind besonders die Gesäßknochen einer Dekubitus-Gefahr ausgesetzt.

Schwerpunkte

  • Verteilung des Gewichts auf einen möglichst großen Bereich
  • Weitgehende Entlastung exponierter Bereiche – besonders der Gesäßknochen
  • Reduzierung von Schiefstellungen
Es ist äußerst wichtig, dass der Benutzer in das Kissen einsinkt. Dieses muss daher eine gewisse Weichheit und Dicke besitzen, damit die Gesäßknochen einsinken können und sich immer entlastendes Material unter ihnen befindet. Aus diesem Grund sind alle unsere Kissen mindestens 8 cm hoch und besitzen ein hohes Tragvermögen

Wärme/Feuchtigkeit

Das Dekubitus-Risiko wird gesenkt, wenn man normale Temperatur- und Feuchtigkeitsbedingungen auf der Haut des Benutzers anstrebt (Mikroklimakontrolle). Da passive Benutzer keine bedeutenden Positionsänderungen durchführen können, ist es sehr wichtig, dass Stoffe mit Körperkontakt atmen können. Bei vermehrter Belüftung behält die Haut ihre Elastizität und Widerstandskraft, und der Benutzer kann trocken und behaglich sitzen.

Studien der EPUAP (European Pressure Ulcers Advisory Panel) kommen zu dem Schluss, dass die Hauteigenschaften am besten bei 28-32 °C erhalten bleiben. Bereits bei 35 °C wird die Widerstandskraft der Haut durch Einwirkungen wie Druck geschwächt, und die Dekubitus-Gefahr steigt.

Schwerpunkte

  • Inkontinenz – Inkontinenzbezüge sind oft nicht atmungsaktiv und speichern Wärme und Feuchtigkeit.
  • Außenbezug – atmungsaktive Stoffe benutzen
  • Bekleidung – keine Baumwolle verwenden, da diese nicht besonders atmungsaktiv ist.
  • Sitzposition variieren – sinnvolle Routinen einführen
Unsere Außenbezüge werden aus besonders atmungsaktiven Stoffen mit einem hohen Ventilationsgrad gefertigt. Standardmäßig verwenden wir den Stoff 3D aus 100 % Polyester.

In unseren Produkten Temp °C und ClimaTherm wurden die mikroklimatischen Eigenschaften durch Zugabe von PCM (Phase Change Material) zur Temperaturstabilisierung an der Oberfläche verbessert. Dieses beugt Temperaturanstiegen vor, welche die Widerstandskraft und elastischen Eigenschaften der Haut und des darunter liegenden Gewebes schwächen.

Veränderung der Sitzposition

Dekubitus kann sich innerhalb von 1-2 Stunden entwickeln. Daher müssen durch Dekubitus gefährdete Benutzer häufig ihre Sitzstellung ändern. Können sie das nicht selbst tun oder nicht selbst den Wunsch äußern, müssen Angehörige und Pflegepersonal unbedingt die Position des Benutzers ändern.
Es ist wichtig, sich mit den Hilfsmitteln und dem Rollstuhl vertraut zu machen, um sie zur Reduzierung und Veränderung des Drucks aktiv verwenden zu können.

Kurse und Seminare

Unsere kompetenten Ergotherapeuten und Referenten führen Kurse und Seminare im In- und Ausland zu Themen wie Rollstuhl, Sitzposition, Dekubitus usw. durch.

Für weitere Informationen zu unseren Kursen und Seminaren stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.



Alu Rehab ApS | Kløftehøj 8 | DK-8680 Ry | Tel DE: 0800 8884560 | Tel A/CH: +45 87 88 73 00
Fax DE: 0800-8884568 | Fax A/CH: +45 87 88 73 19 |
info@My-Netti.com