Beispiele für konfigurierte Stühle

Wir bei Alu Rehab sind der Meinung, dass der Rollstuhl an den Benutzer angepasst werden muss und nicht umgekehrt. Wir bieten für die jeweiligen Länder und Märkte eine flexible Standardkonfiguration an, die den meisten Rollstuhlbesitzern passt. Da wir aber nicht alle gleich sind, haben wir uns auf individuelle Lösungen spezialisiert. Um eine Vorstellung von der Größe und Flexibilität unseres Stuhl- und Zubehörprogramms zu vermitteln, stellen wir hier einige Beispiele für individuelle Lösungen vor, die oft an ausgewählte Patientengruppen gehen.

Dies sind nur einige Beispiele für mögliche Kombinationen auf der Basis eines Standardstuhls und des Standardzubehörs, um den Rollstuhl für den jeweiligen Benutzer zu optimieren. Wir freuen uns darauf, Ihnen mit Rat und Tat zu helfen und eine individuelle Lösung für den jeweiligen Benutzer zu finden.

Mehr Informationen?

  • Bitte anrufen

Personen mit ALS (Amyotrophe Lateralsklerose)

ALS ist eine degenerative Erkrankung des motorischen Nervensystems.

Diese Patientengruppe braucht häufig einen Rollstuhl, der Unterstützung, Komfort und Druckentlastung bietet. Nicht nur für Sitz und Rücken, sondern für alle Teile, mit denen der Benutzer in Kontakt kommt.

Dieser Stuhl hat ein an das Körpergewicht des Benutzers angepasstes Sitzkissen, ein dickeres und stärker entlastendes Rückenkissen, zusätzlich gepolsterte Armpolster, Wadenplatten und Fußplatten. Die Kopfstütze mit Seitenführungen bietet dem Kopf guten Halt und ist auch mit Stirnband lieferbar.

Viele benötigen zusätzliche Sicherheit, weshalb wir den Stuhl mit Hosenträgergurt, Hüftgurt und Sitzkante-lungsbegrenzer ausgestattet haben.
Der Stuhl ist mit einem Universalgerätehalter ausgestattet, in dem der Benutzer ein Sauerstoffgerät usw. mitführen und so ständig mobil sein kann. Im späteren Verlauf der Krankheit sind auch optional elektrische Verstellungen möglich. Dies bedeutet den Erhalt von Selbständigkeit und erhöht zudem die Lebensqualität.

Netti III Comfort mit:

  • Kopfstütze A
  • Winkelverstellbarem Schiebebügel
  • Vital Base Stabil Rückenkissen, 60 cm
  • Vital Base Venti Sitzkissen
  • Hosenträgergurt
  • Weiche Armlehnenpolster
  • Komfortpolster
  • Polster für Wadenplatte und Wadenplattenwinkel
  • Universalgerätehalter

Personen mit MS (Multiple Sklerose)

Die Multiple Sklerose (MS), ist eine chronisch-entzündliche Entmarkungserkrankung des zentralen Nervensystems (ZNS), deren Ursache noch nicht geklärt ist. Sie ist neben der Epilepsie eine der häufigsten neurologischen Krankheiten bei jungen Erwachsenen.

Bei fortschreitender Krankheit kann der Benutzer einen Rollstuhl benötigen, der guten Halt und Komfort bietet und gleichzeitig ein hohes Maß an Selbstständigkeit zulässt.

Hier ist als Beispiel ein Netti III Comfort EL mit Sonderzubehör zu sehen. Dieser Stuhl hat eine elektrische Steuerung für Sitzkantelung, Rückenneigung und Beinstützen.

Die Handbedienung ist in einer Halterung an der einen Armlehne befestigt, so dass der Benutzer im Laufe des Tages selbst den Stuhl einstellen und damit die optimale Druckverteilung erreichen kann. Das durch die elektrische Steuerung erhöhte Gewicht des Stuhls wird durch die Montage des Easy Wheel am Stuhl kompensiert. Es handelt sich um ein Rad, das den Kraftaufwand für den Antrieb um 50% reduziert. Auf diese Weise wird der Benutzer das höhere Stuhlgewicht nicht bemerken. 

Netti III Comfort El mit:

  • Kopfstütze C
  • Netti Smart Rückenkissen
  • Vital Base Sit Sitzkissen
  • Elektrosteuerung für Rückenlehne, Sitzkantelung und Beinstützen
  • Halterung für die Handbedienung
  • Easy Wheel
  • Hüftgurt

Konfigurationsbeispiel: Personen mit Paresen Wie z.B. Hemiplegie

Bei der Hemiplegie hat der Benutzer Lähmungen und Bewegungseinschränkungen auf einer Körperseite. Viele haben Gehprobleme, können aber bei den ADL immer noch sehr selbstständig agieren.

Ein gut angepasster Rollstuhl ist von hoher Bedeutung.

Der von uns hier vorgestellte Stuhl ist optimiert für größtmögliche Unterstützung und Aktivität. Er hat eine niedrige Sitzhöhe und einen offenen Vorderrahmen, damit der Benutzer sein Bein zum Fußantrieb nutzen kann. Das verwendete Sitzkissen Bondi Coxit eignet sich optimal für Benutzer, die einen Bedarf an einem offenen und aktiven Hüftwinkel haben. Es unterstützt gleichzeitig gut das passive Bein.

Der Stuhl ist auf der einen Seite mit einem Easy Wheel ausgestattet. Dieses Rad erleichtert dem Benutzer das Fahren des Stuhls, da rund 50 % weniger Muskelkraft als üblich nötig ist.

Je nach Bedarf und Aktivität kann die Rückenlehne nach vorne in einer aktiven „Vorwärtsposition“ oder nach hinten für Entspannung und Ruhe geneigt werden. Der Auslösegriff für die Einstellung ist unter der rechten Armlehne montiert.
Oft benötigt diese Patientengruppe eine gute Unterstützung des Oberkörpers. Wir haben daher den Stuhl mit einem Netti Stabil Rückenkissen ausgestattet, das zusammen mit unseren Stabil Seitenpelotten für zusätzlichen Halt verwendet werden kann.

Für eine optimale und flexible Entlastung der Arme ist der Stuhl mit einem individuell verstellbaren Halbtisch ausgerüstet. 

Netti I mit:

  • Kopfstütze B
  • Netti Stabil Rückenkissen
  • Bondi Coxit Sitzkissen
  • Halbtisch
  • Hüftgurt
  • Rückenwinkelverstellung vom Nutzer selbst einstellbar
  • Universal Beinstütze
  • Easy Wheel


Alu Rehab ApS | Kløftehøj 8 | DK-8680 Ry | Tel DE: 0800 8884560 | Tel A/CH: +45 87 88 73 00
Fax DE: 0800-8884568 | Fax A/CH: +45 87 88 73 19 |
info@My-Netti.com